Improvisatorischer Musikworkshop, für jedes Instrument und jedes Niveau

Jeden Mittwoch 18:30 bis 20:00, Atelier Krass UnARTig, Weidendamm 30, 30167 Hannover (im Hinterhof)

 

PlatzreservierungSchreiben Sie bitte einfach Ihren Namen und wie viele Plätze

Musiklehrer mit umfangreicher Erfahrung und aktiver Musikschule in Hannovers Nordstadt lädt Lernende aller Instrumente zum Gruppenunterricht ein, in dem der Ausgangspunkt die Improvisation und die tatsächliche Performance ist. Die Teilnehmer sollten Neugierde für das Unbekannte mitbringen, sowie die Bereitschaft Risiken einzugehen. Es wird keine Vorerfahrung vorausgesetzt.

Über den Unterricht:
Während meiner fast 20-jährigen Erfahrung im professionellen Musikunterricht und in der Performance ist mir bewusst geworden, dass diejenigen die regelmäßig mit anderen zusammen Musik machen ihr Instrument nicht nur schneller erlernen, sondern außerdem eine viel bedeutungsvollere, tiefere Beziehung zur Musik entwickeln. Diesen Vergleich könnte man im Bezug auf jede andere Fertigkeit anstellen: Wer eine neue Sprache lernt, möchte das Erlernte so schnell wie möglich anwenden und mit anderen kommunizieren. Wer sich einer neuen Sportart zuwendet, nimmt von Beginn an an Spielen und Wettkämpfen teil.  In Kochkursen werden sofort richtige Mahlzeiten gekocht und es wird gemeinsam gegessen. Nur in der Musik scheint es für viele Menschen die Vorstellung zu geben, dass sie zuerst ganz für sich alleine eine unbestimmte Größe an Theorie und Technik erlernen müssten, bevor sie überhaupt dazu berechtigt wären Musik zu spielen.

In diesem Unterricht wird den Teilnehmenden durch angeleitete Improvisation Raum zu der Erfahrung einer authentischen Gruppenperformance geöffnet. Wir arbeiten mit dem Erhören und Kopieren simpler Ideen, die sich im Zusammenspiel mit der Stimmung des Momentes organisch verändern und zu etwas Neuem wachsen können. Die Freiheit eines Jeden Ideen und Themen für sich zu finden, die zu den eigenen Fähigkeiten passen, ermöglicht ein Zusammenspiel, in dem ein Anfänger der den Takt spielt nicht weniger Teil nimmt als jemand, der dazu ein komplexes Solo improvisiert. Das Ziel des Lehrers ist dann die Einzelnen individuell wahrzunehmen und ihnen davon ausgehend Inspiration und Anleitung zur Verfügung zu stellen. Die Improvisationen sind nicht an eine Vertrautheit der Teilnehmenden mit bestimmten Musikgenres oder theoretischem Musikwissen gebunden.

Die Gruppen treffen sich wöchentlich für 90 Minuten mit einer Teilnehmergebühr von 15€.